Thai-Amulet-Fair Shop - Geweihte Original Amulette und Tempel Statuen aus Thailand mit Echtheits- und Weihegarantie
Luang_Pho_Prom

Luang Pho Prom wurde am 20. April 2427 (1884) in der Provinz Ayutthaya geboren. Ab seinen 15. Lebensjahr, bis zur Ordination am 15. April 2447 im Wat Pak Kong Yang (er war 20), ließ er sich von Luang Pho Puang in Magie unterweisen.

Nach seiner Ordination übergab Luang Pho Puang seinen Schüler an den ehrwürdigen Luang Pho Dum, der ihn in den nächsten 4 Jahren die Dhamma Lehren lehrte. Danach wurde Luang Pho Poowon, ein Meister der Magie, Luang Pho Proms Lehrer, der seinem Schüler all sein magisches Wissen vermittelte. Die 3 Lehrer von Luang Pho Prom, waren die besten Lehrer seiner Zeit. Luang Pho Puang war Schüler von Luang Poo Mah Wat Bahng Muang, der auch Lehrer von Phradschao Taksin Maharaj (ein siamesischer König) war. Luang Pho Poowon war Luuk Siit von Luang Poo Nin, Abt von Wat Keow Pah Sak. Luang Poo Nin war der Bruder von Luang Pho Saeng, der wiederum Lehrer von Phra Somdet Phra Phuttajahn Toh (Luang Pho Toh) war.

Im Jahre 2457, nach dem Tod von Luang Pho Poowon, ging Luang Pho Prom als Waldmönch in die Chong Kae Berge in der Nakhon Sawan Provinz. Als er das Vorgebirge in Chong Kae erreichte, gab es einen schweren Gewittersturm. Die Dorfbewohner von Chong Kae baten darum mit ihnen in einer Höhle Schutz zu suchen. In der ersten Nacht in der Höhle fiel Luang Pho Prom nach der langen anstrengenden Wanderschaft in einem tiefen Schlaf. Im Traum erschien ihm Buddha, der ihm zeigt, dass er dazu berufen war, die Lehre Buddhas an diesem Ort zu verbreiten und ein Mönchsleben zu führen. Auf Grund des Traumes wählte er die Höhle als seine erste Unterkunft in Chong Kae und kehrte dann in sein Heimatdorf in der Ayutthaya Provinz zurück, wo er das von seinen Eltern hinterlassene Ackerland verkaufte.

Mit Hilfe der Bewohner von Chong Kae und dem Verkaufserlös aus seinem Erbe erbaute er im Jahre 2348 das Wat Choong Kae. Er blieb 60 Jahre lang Abt dieses Tempels und verstarb nach 71 Jahren als Mönch im Alter von 96 Jahren am 30. Januar 2518 (1975).

Luang Pho Prom wird in einer gläserner Vitrine im Wat Chong Kae aufbewahrt, sein Körper (der nicht Konserviert wurde) weißt keinerlei Verwesungsspuren auf, sein Fingernägel und Körperbehaarung wachsen weiter, so als würde der ehrwürdige Luang Pho schlafen und nicht erloschen sein. Diesen Zustand nennt man „Arahang“, die Seele hat sich vom Körper gelöst, doch dieser bleibt erhalten. Dies ist die höchste Vollendung in der buddhistischen Lehre!

Thaikinderhilfe Subyang - Essen fuer Kinder
Gästebuch von Thai-Amulett.de - Bitte Tragen Sie sich ein und teilen Sie uns Ihre Meinung mit. - Vielen Dank für Ihren Besuch!